Freitag, 31. März 2017

A Conjuring of Light (Shades of Magic #3)


A Conjuring of Light (Shades of Magic #3) von V. E. Schwab

Zusammenfassung:

The balance of power has finally tipped...
The precarious equilibrium among four Londons has reached its breaking point. Once brimming with the red vivacity of magic, darkness casts a shadow over the Maresh Empire, leaving a space for another London to rise.
Who will crumble? 
Kell – once assumed to be the last surviving Antari – begins to waver under the pressure of competing loyalties. And in the wake of tragedy, can Arnes survive? 
Who will rise?
Lila Bard, once a commonplace – but never common – thief, has survived and flourished through a series of magical trails. But now she must learn to control the magic, before it bleeds her dry. Meanwhile, the disgraced Captain Alucard Emery of the Night Spire collects his crew, attempting a race against time to acquire the impossible.
Who will take control?
And an ancient enemy returns to claim a crown while a fallen hero tries to save a world in decay.

Rezension:
"I plan to give him what he wants," said Holland grimly. "I plan to kneel and beg and invite him in. I plan to grant him his vessel." Kell stared in bald disgust. "And then I plan to let you kill me."
Deutsch:

Ach, was bin ich glücklich gerade. Dieses Buch war wirklich alles, was man sich für den letzen Teil einer Serie erhoffen könnte. Und, noch wichtiger/beeindruckender, alles was man sich für den letzten Teil dieser Serie erhoffen könnte. 

Donnerstag, 23. März 2017

Orbiting Jupiter


Orbiting Jupiter von Gary D. Schmidt

Zusammenfassung:

A heartbreaking story, narrated by twelve-year-old Jack, whose family is caring for fourteen-year-old Joseph. Joseph is misunderstood. He was incarcerated for trying to kill a teacher. Or so the rumours say. But Jack and his family see something other in town don't want to.
What's more, Joseph has a daughter he's never seen. The two boys go on a journey through the bitter Maine winter to help Joseph find his baby - no matter the cost. 

Rezension:
I live on a farm. I see animals die all the time. 
Never like that.
Deutsch:

Dies ist ein sehr kurzes Buch. Es ist keine 200 Seiten lang, die Schrift ist sehr gross und der Zeilenabstand steht bei 1.5 - schätze ich. Alles passiert sehr schnell. Ich habe während der ersten Seiten schon gemerkt was am Ende los sein wird. Ich zitiere also mich selbst: "Ich fühle mit jedem Wort, dass mir das Herz sowas von gebrochen wird. Sowas von." Und das ist richtig. Es wurde mir sowas von gebrochen.

Dienstag, 21. März 2017

Beyond the Shadows (Night Angel #3)


Beyond the Shadows (Night Angel #3) von Brent Weeks

Zusammenfassung:

Kylar Stern war der wahrscheinlich beste Assassine der Welt – bis er dem Töten für immer abschwor. Doch nun werden seine besonderen Talente wieder benötigt. Denn Kylars Heimat steht unter Belagerung, und die Hoffnung seiner Freunde ruht auf ihm genauso schwer wie das Vertrauen seines Königs. Ihm allein kann es jetzt noch gelingen, das Reich zu retten. Doch Kylars Plan ist selbstmörderisch und nahezu unmöglich durchzuführen.

Rezension:
So schlecht, dass ich nichtmal ein Zitat gefunden habe.
Deutsch:

Urgh, war das ätzend. Ich habe, während ich die ersten 10 Seiten gelesen habe, gemerkt, dass ich eigentlich echt ganz gut auf dieses Buch verzichten kann und wollte es eigentlich echt einfach nur noch weg legen und nie wieder anfassen (aber es ist das letzte von drei Büchern, da kann ich doch nicht einfach aufhören). Die ersten 100 Seiten habe ich mich noch bemüht, restlichen 600 nur noch überflogen und war trotzdem konstant kurz davor, mir mit dem Buch gegen den Kopf zu schlagen (hätte ich irgendwo eine anständige Zusammenfassung gefunden, hätte ich die anstelle des Buches gelesen).

Donnerstag, 16. März 2017

A Gathering of Shadows (Shades of Magic #2)


A Gathering of Shadows (Shades of Magic #2) von V. E. Schwab

Zusammenfassung:

Four months have passed since the shadow stone fell into Kell's possession. Four months since his path crossed with Delilah Bard. Four months since Rhy was wounded and the Dane twins fell, and the stone was cast with Holland's dying body through the rift, and into Black London.
In many ways, things have almost returned to normal, though Rhy is more sober, and Kell is now plagued by his guilt. Restless, and having given up smuggling, Kell is visited by dreams of ominous magical events, waking only to think of Lila, who disappeared from the docks like she always meant to do. As Red London finalizes preparations for the Element Games – an extravagant international competition of magic, meant to entertain and keep healthy the ties between neighboring countries – a certain pirate ship draws closer, carrying old friends back into port. 
But while Red London is caught up in the pageantry and thrills of the Games, another London is coming back to life, and those who were thought to be forever gone have returned. After all, a shadow that was gone in the night reappears in the morning, and so it seems Black London has risen again – meaning that another London must fall.

Rezension:
But as he walked, heart pounding, he replayed the moment in his mind, the glimpse of a ghost. 
But it hadn't been a ghost. Or a trick of the eye. 
Delilah Bard was back in London.
Deutsch:

[Hier bitte den frustriert-extatisches Geräusch der Trauer-Freude einfügen, der entsteht weil man den brillanten zweiten Teil einer Reihe gelesen hat, ohne im Besitz des dritten Bandes zu sein.]

Samstag, 11. März 2017

Dare Me


Dare Me von Megan Abbott

Zusammenfassung:

Addy Hanlon and Beth Cassidy are tough, inseparable, invincible. No pair more charismatic or sophisticated. No pair more dangerous.

Rezension:
We're all the same under our skin, aren't we? We're all wanting things we don't understand. Things we can't even name. The yearning so deep, like pinions on our hearts.
Deutsch:

Wieder habe ich ein Buch von Megan Abbott gelesen und wieder finde ich einfach nicht die adäquaten Worte, um zu beschreiben, weshalb ihre Geschichten fantastisch sind. 

Mittwoch, 8. März 2017

The First Fifteen Lives of Harry August


The First Fifteen Lives of Harry August von Claire North

Zusammenfassung:

Manchmal is ein Leben nicht genug, um die Welt zu retten.
Harry August stirbt. Mal wieder. Es ist das elfte Mal, dass Harrys Leben ein Ende findet. Und er weiss genau, wie es weitergehen wird: Er wird erneut im Jahr 1919 geboren werden mit all dem Wissen seiner vorherigen Leben. Harry hat akzeptiert, dass er in dieser Zeitschleife festhängt, auch wenn er nicht weiss, wieso. Doch dann steht plötzlich ein junges Mädchen an seinem Sterbebett und überbringt ihm eine erschütternde Botschaft: Der Untergang der Welt steht bevor.

Rezension:
It is said that there are three stages of life for those of us who live our lives in circles. These are rejection, exploration and acceptance.  
As categories go, they are rather glib, and contain within them many different layers disguised behind these wider words. Rejection, for example, can be subdivided into various clichéd reactions, like so: suicide, despondency, madness, hysteria, isolation and self-destruction. I, like nearly all kalachakra, experienced most of these at some stage in my early lives, and their recollection linger within me like a virus still twisted into my stomach wall.
Deutsch:

Logik. Sie fehlt in diesem Buch - und ich kann es dafür nicht leiden. Der fundamentale Gedankengang hinter dem Funktionieren dieser Welt stimmt nicht, weshalb ich nie aufhören konnte, darüber nachzudenken, wie falsch alles ist - was die Geschichte, in meinen Augen, zerstört hat.

Freitag, 3. März 2017

Skippy Dies


Skippy Dies von Paul Murray

Zusammenfassung:

Ruprecht Van Doren ist ein übergewichtiges Genie, seine Hobbies sind komplexe Mathematik und die Suche nach ausserirdischer Intelligenz. Mit Daniel Skippy Juster teilt er sich ein Zimmer im Turm des Seabrook College, einer altehrwürdigen Dubliner Institution, in der sich keiner so richtig für die beiden interessiert. Aber als Skippy sich in Lori verliebt, eine Frisbee spielende Schönheit aus der Mädchenschule gegenüber, haben auf einmal alle möglichen Leute Interesse auch Carl, Teilzeit-Drogendealer und offizieller Schulpsychopath. Während seine Lehrer mit der Modernisierung kämpfen und Ruprecht versucht, ein Portal in ein paralleles Universum zu öffnen, steuert Skippy, im Namen der Liebe, auf einen Showdown zu, in Form eines fatalen Doughnut-Wettessens, das nur eine Person überleben wird.

Rezension:
Deutsch:
"Uh, Mario, in what way exactly is there anything lucky about that condom?" 
"Never fails," Mario repeats, a little defensively. 
"But–" Dennis pinches his fingers to his nose, brow furrowed "– I mean, if it was really a lucky condom, wouldn't you have used it by now?" 
"How long have you had it in there, Mario?" Geoff says. 
"Three years," Mario says. 
"Three years?" 
Vor einigen Jahren hat meine Mutter dieses Buch gelesen und mir, direkt danach, mitgeteilt, dass ich es ihr gleichtun soll. Ich weiss ehrlich gesagt nicht, weshalb es so lange gedauert hat, bis ich das tatsächlich gemacht habe, aber jetzt da ich damit fertig bin, bereue ich es, so lange gewartet zu haben. Es war fantastisch. Ich konnte mich immer noch an viele der Sachen erinnern, die mir meine Mutter über das Buch erzählt hat (sie mag Spoiler), allerdings hat das meine Lese-Erfahrung nicht gemindert. Ich wiederhole: Dieses Buch ist fantastisch.